a

MENÜ

17.10.22

800.000 Euro für den guten Zweck

800.000 Euro für den guten Zweck

VBKI-Auktionsgala „Wir für Berlin“ erlöst 800.000 Euro

 800.000 Euro für den guten Zweck – das ist das großartige Ergebnis der vierten VBKI-Auktionsgala „Wir für Berlin“.

Auf Einladung des VBKI waren am gestrigen Montagabend rund 150 geladene Gäste ins Deep – Prenzlauer Berg – gekommen und ersteigerten unter der Leitung von Auktionator Kilian von Seldeneck 30 außergewöhnliche Lose: Unter den Hammer kamen unter anderem Werke der Künstler Bernar Venet, Michael Wesely, Tony Cragg, David Schnell, Mia Florentine Weiss und Andreas Mühe. Auch ein Paar Boxhandschuhe – persönlich signiert von den Klitschko-Brüdern – und ein Mercedes EQE 350+ wechselten ihre Besitzer.

VBKI-Präsident Markus Voigt warnte in seiner Begrüßung angesichts von Energiekrise und Inflation vor sozialer Spaltung: „Wir sind alle aufgerufen, etwas zu tun! Berlin braucht – heute mehr denn je – ein lebendige, engagierte und verantwortungsbewusste Stadtgesellschaft. Umso großartiger ist das Ergebnis des Abends. Der Name unserer Auktionsgala – „Wir für Berlin“ – ist keine Phrase, sondern Ausdruck unseres Selbstverständnisses. Wir alle nehmen regen Anteil an der Entwicklung unserer Stadt und setzen uns immer wieder aktiv für ihre Zukunft ein. Ich denke, das liegt auch in unserem Wesen: Wir sind Unternehmer, wir sind keine Unterlasser.“  

Die Schirmherrin des Abends, Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey, sagte in ihrem Grußwort: „Die Berliner Wirtschaft bringt sich über ihr Kerngeschäft hinaus intensiv für ein gutes Zusammenleben in unserer Stadt und gleiche Chancen für alle ein. Die Auktionsgala des VBKI ist ein gutes Beispiel dafür. Hier werden heute mit dem Erlös wichtige Initiativen für Berlin unterstützt: Zum Beispiel die Beschäftigung von Menschen mit Flucht- und Migrationsgeschichte, das Nothilfeprojekt ‚Hier spielt die Musik‘ für Berliner Musikerinnen und Musiker, die durch die Corona-Pandemie in wirtschaftliche Not geraten sind oder die Berliner Lesepaten, die Lese- und Lernkompetenzen insbesondere bei benachteiligten Kindern fördern. Für dieses Engagement danke ich von Herzen.“

Der Erlös des Abends kommt zum einen den gemeinnützigen Projekten des VBKI wie der Geflüchteteninitiative „Einstieg zum Aufstieg“, dem Bildungsprojekt „Berliner Lesepaten“ oder der Initiative „Sport macht Schule“ zugute. Zum anderen werden Projekte außerhalb des VBKI gefördert: der Malteser Hilfsdienst (Medizin für Menschen ohne Krankenversicherung), der Verein Land in Sicht, der sich im ländlichen Raum für Weltoffenheit und demokratische und soziale Denkweisen engagiert und „Wirtschaft kann Kinder“, eine Initiative, die sich für mehr Chancengleichheit bei Kindern einsetzt. 

Impressionen

Zur Bildergalerie: Bitte  hier klicken>

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Veni, vidi, bici!

Veni, vidi, bici!

VBKI goes Velodrom: 20 radsportbegeisterter VBKI-Mitglieder testen ihre Bahnradkompetenz

Charlottenwalk

Charlottenwalk

Unterwegs in Charlottenburgs Galerien mit Susanne Burmehl und Anne Schwarz

UNSERE THEMEN

Die drei Dimensionen des VBKI

NETZWERK

Wir bringen die Entscheider Berlins zusammen

|

DIALOG

Wir begleiten die Zukunftsdebatte der Stadt

ENGAGEMENT

Wir setzen uns für die Stadt und ihre Menschen ein